Interview mit einem Branchenexperten: Marco Dutenstädter

Sep 11, 2020

Sollten Sie an unserer Webinarreihe zur Einführung des TracePen teilgenommen haben, kennen Sie mit Sicherheit bereits unseren VP Sales Marco Dutenstädter. Marco ist seit etwa einem Jahrzehnt in der Robotikbranche tätig und verfügt über einen großen Wissens- und Erfahrungsschatz in dieser Branche. Als Branchenexperte erklärt er in diesem Interview die Relevanz der Wandelbots-Lösung und den erwarteten Anstieg der Automatisierung aufgrund der COVID-19-Pandemie: 

Frage 1: Wie schätzt Du das Potenzial der Wandelbots Software-Plattform zur herkömmlichen Roboterprogrammierung ein? 

Antwort: Aufgrund meiner Erfahrungen mit Industrierobotern und insbesondere in den letzten Jahren mit dem Verkauf von kollaborativen Robotern (COBOTS), habe ich festgestellt, dass Roboteranwender immer höhere Ansprüche an die Flexibilität in ihrer Produktion stellen. Dies wird zum einen durch den Fachkräftemangel und zum anderen durch die konjunkturbedingten Schwankungen bei unterschiedlichen Produktionsgrößen und die noch kürzeren Produktlebenszyklen beeinflusst.   

Die Cobot-Hersteller und die Anbieter von Leichtbau-Robotern haben bereits bewiesen, dass es möglich ist, den Einsatz von Robotern zu vereinfachen, und wir können dies an dem steigenden Trend und dem vielversprechenden Wachstum der verkauften Stückzahlen in diesem noch recht jungen Markt erkennen. Das bedeutet für uns bei Wandelbots, dass wir genau das richtige Produkt zur richtigen Zeit anbieten können. Der Markt wartet auf einfach zu bedienende Roboterlösungen und wächst kontinuierlich und das mittlerweile Branchenübergreifend, nicht wie es viele Jahre war das 6-Achs Roboter hauptsächlich nur bei den großen Automobilisten und Zulieferern eingesetzt werden. 

Ich erwarte, dass wir in den kommenden Jahren weltweit Tausende von Roboteranwendungen ausstatten können. Was wir anbieten, ist definitiv eine Revolution in der Robotik. Durch den Einsatz unseres digitalen Programmierstiftes dem TracePen und dem dazugehörigen Tablet ist es nun nahezu für jeden möglich auf eine nie davor dagewesene Art Roboter sehr einfach, effizient und schnell anzulernen. Wir versprechen uns dadurch die Robotik für jeden zu demokratisieren und den Mittelstand die Robotik noch besser zugänglich zu machen. Der stärke Einsatz von Robotern bei KMU´s wird im Strukturwandel und Zeitalter der Digitalisierung einer der Key points sein um wirtschaftlich nicht abgehängt zu werden. 

Frage 2: Was sind die drei wichtigsten Produktmerkmale, die den TracePen so einzigartig machen, und warum hast Du Dich für diese drei entschieden?  

Antwort: 

  1. Die Benutzerfreundlichkeit bei der Pfadprogrammierung und der Logikprogrammierung. Unser TracePen kann ohne lange Einarbeitung auf sehr natürliche Weise verwendet werden. Diese Art einen Roboter zu anzulernen ist sehr einzigartig und sogar für kleine Kinder möglich. Das wirklich Entscheidende ist, dass wir jetzt schwierige Aufgaben mit Robotern ohne einen Roboterprogrammierexperten oder einen zusätzlichen SPS-Programmierer realisieren können. Kein Vergleich zu den bereits vorhandenen Möglichkeiten wie z.B. Roboter mit der Hand zu führen. Das ist für Pick & Place bzw. Einfaches Teilehandling sehr praktisch und ausreichend aber nicht für die Bahnintensiven Prozesse wie Kleben, Schweißen, Entgraten, Schleifen, oder Lackieren nützlich.

  2. Unabhängigkeit der Robotermarke und Programmiersprachen. Wir bieten den Anwendern die beste Lösung aus traditioneller und bewährter Robotik mit einer neuen, einfach zu bedienenden Schnittstelle und selbstlernenden Interaktionen zwischen den Anwendern und den Maschinen. Somit kann der Kunde nun höchste mechanische Performance, Schnelligkeit und hohe Traglasten mit modernster Software und Bedienung vereinen.

     

  3. Keyframe-Prediction Mode mit KI-Algorithmen. Unsere Software ist dank der Verwendung moderner KI-Funktionalitäten sehr intelligent. Unser System lernt kontinuierlich aus den mit demTracePen aufgezeichneten Daten und den erfassten Daten des Roboters. Dies ermöglicht dem Nutzer sehr schnell und einfach die Aufgabe und die perfekte Roboterbahn digital zu erzeugen, und diese zu konfigurieren. Einstellungen wie Geschwindigkeit, Beschleunigung, Abbremsung, Überschleifen oder verschieden Fahrbefehle PTP, Linear, Zirkular sind somit it wenigen klickseingestellt. 

Frage 3: Welche Erwartungen hast Du an den Anstieg der Nachfrage nach Robotern nach der COVID19-Pandemie?   

Antwort: Ich erwarte, dass wir eine steigende Nachfrage nach Roboterlösungen und der Automatisierung selbst haben werden. Der Grund dafür ist, dass die COVID-19-Pandemie gezeigt hat, wie zerbrechlich und verwundbar die Lieferketten sind, und deshalb erwägen viele Hersteller ein Reshoring von Produktionen die aktuell im Ausland sind, diese wieder zurück zu holen. Allerdings nur wenn das wirtschaftlich realisierbar ist um in Zukunft flexibler und unabhängiger auf schwankende Produktionslosgrößen reagieren zu können. Aufgrund dieser COVID-19-Krise staut sich eine Welle von Investitionen von nicht realisierten Industrialisierungsprojekte an. Wenn die Wirtschaft wieder anzieht, wird es notwendig sein, die Produktionsleistung sehr schnell und effizient in kürzester Zeit hochzufahren. Die Unternehmen, die in diesem Zeitraum in der Lage sind, Innovationen, neue Technologien und Lösungen für Verbesserungen zu testen, zu integrieren und sinnvoll einzusetzen, werden zu den sogenannten Gewinnern der Krise gehören und kommen stärker als zuvor zurück. Dasselbe wurde nach der letzten Weltwirtschaftskrise 2008 beobachtet.  

Wenn Sie mehr über unsere Lösung wissen möchten oder Fragen haben, nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter. 

„Ich glaube, dass nur Technologien und Lösungen, die einfach zu bedienen und zu unterstützen sind, gewinnen und dem Endnutzer zu mehr Erfolg verhelfen werden.“

Marco Dutenstädter

Über die Autorin

Dikachi Chizim

Communications & Social Media Werkstudentin

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ihre Daten sind uns sehr wichtig. Diese werden daher ausschließlich im Rahmen der Kommentierung unseres Blogs verwendet. Einer Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.
You data is important to us. These are therefore only used in the context of commenting on our blog. You can object to the use of your data at any time. For further information, please refer to the privacy policy.

Verwandte Artikel

Höhepunkte unserer „Bubbles-and-Bots“-Veranstaltung

Höhepunkte unserer „Bubbles-and-Bots“-Veranstaltung

Wir haben den stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden von Siemens, Roland Busch, und den sächsischen Ministerpräsidenten, Michael Kretschmer, hier in unserem Dresdner Büro empfangen! Lesen Sie in diesem Artikel über die Höhepunkte der Veranstaltung.

Triff Uns

01.10.2020
5G Summit,
Dresden, Deutschland

08.-11.12.2020
Automatica München, Deutschland
Halle C6 Stand 417

23./24.09.2020
All About Automation,
Chemnitz, Deutschland

21.10.2020
Kollege Roboter,
München, Deutschland

03./04.09.2020
Unhide the Champions,
Virtual

05.-08.10.2020
Motek,
Stuttgart, Deutschland

21.10.2020
Kollege Roboter,
München, Deutschland

08.-11.12.2020
Automatica München, Deutschland
Halle C6 Stand 417